Freitag, 7. September 2012

Mini-Apfelkuchen

So, nach und nach Stelle ich Euch jetzt die Rezepte ein von den Leckereien, die ich Meike ins Paket gelegt habe...

Das Rezept ist aus dem Buch "Mini-Cakes" von Ilona Chovancova, was im Handel mit 6 Mini-Silikonförmchen in Kastenform erhältlich ist.

Mini-Apfelkuchen

1 Ei

100 g Zucker

100 g Sahne

170 g Mehl

2 gestrichene TL Backpulver

1 Apfel

1. Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Die Förmchen vorbereiten. Ich habe sie kalt ausgespült.

2.Ei und Zucker in einer Schüssel dickschaumig aufschlagen. Nach und nach Sahne,Mehl und Backpulver behutsam unterheben.

3. In jedes Förmchen 1-2 EL Teig füllen und eine Apfelspalte in den Teig drücken. Mit dem restlichen Teig bedecken und die Küchlein mit den restlichen Apfelspalten belgen.

4. Die Mini-Cakes sofort in den heißen Backofen (Mitte) schieben und etwa 25 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit zur Garprobe mit einem Holzstäbchen in ein Küchlein stechen. Wenn beim Herausziehen kein Teig mehr daran haftet, sind die Mini-Cakes gar.

5. Nun aus dem Ofen nehnmen, kurz abkühlen lassen und dann aus den Formen lösen.

Die Küchlein schmecken auch mit anderem Obst. Ich hatte sie auch schon mit Himbeeren gebacken.

Keine Kommentare: